James Ensor

2 Artikel
 
Zeige   pro Seite
Sortierung 
In absteigender Reihenfolge
James Ensor (D)
CHF 42.00
Endlich wieder als lieferbare Monografie in aller Vielfalt erfasst: das Œuvre des belgischen Exzentrikers

Phantome, Schädel, Skelette und andere makabre Gestalten prägen das Werk von James Ensor (1860–1949). Seine Arbeiten sind skurril, ironisch, mitunter angriffslustig und provokant, dabei immer von einem tiefgründigen Humor getragen. Die ungewöhnlichen Motive offenbaren das Absurde und Groteske des menschlichen Alltags. Die Interessen des Künstlers waren vielfältig, Ensor begeisterte sich für das druckgrafische Werk Rembrandts ebenso wie für den belgischen Karneval und japanische Masken. Künstler wie Alfred Kubin, Paul Klee und die deutschen Expressionisten Emil Nolde und Ernst Ludwig Kirchner zeigten sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts wiederum von seiner Schaffenskraft und radikalen Absage an das Schönheitsideal der europäischen Kunstgeschichte inspiriert. Der Band stellt nahezu 60 Gemälde und ebenso viele teils erstmalig veröffentlichte Zeichnungen vor.

Deutsch
160 Seiten, 155 Abb.
21 x 32 cm
Leinen mit Schutzumschlag

Ausstellungen: Ordrupgaard, Charlottenlund 6.12.2013–19.1.2014 | Kunstmuseum Basel 16.2.–25.5.2014



Erfahren Sie mehr
James Ensor (E)
CHF 42.00
Captured in all of its complexity, the eccentric Belgian artist’s oeuvre in a monograph -available again at last

Phantoms, skulls, skeletons, and other macabre figures characterize the oeuvre of James Ensor (1860–1949). His works are bizarre, ironic, occasionally belligerent and provocative, and always buoyed by a profound sense of humor. The unusual motifs reveal what is absurd and grotesque about everyday life. Ensor’s interests were wide-ranging; he was as enthusiastic about Rembrandt’s prints as he was about the Belgian Carnival festival and Japanese masks. In turn, early 20th-century artists such as Alfred Kubin, Paul Klee, and the German Expressionists Emil Nolde and Ernst Ludwig Kirchner were inspired by his creative power and radical rejection of traditional European ideals of beauty. This volume presents nearly sixty paintings and an equal number of drawings, which have been published for the first time.

160 pp., 155 ills.
21 x 32 cm
clothbound

Exhibition schedule: Ordrupgaard, Charlottenlund, December 6, 2013–January 19, 2014 | Kunstmuseum Basel, February16–May 25, 2014
Erfahren Sie mehr
2 Artikel
 
Zeige   pro Seite
Sortierung 
In absteigender Reihenfolge